Herzog-Ludwig-Realschule Altoetting Herzog-Ludwig-Realschule Altoetting
Herzog-Ludwig-Realschule Altoetting
 


Der Besserwisser



Online Schülermagazin

Aktuelle Beiträge
Der neue Gebäudetrakt – das zukünftige Highlight unserer Schule
Beschwerdebrief
Peinliche Situationen in der Schule

Inhalt

Übersicht
Newsarchiv

Besucher

Insgesamt:  336725
Heute: 16
Gestern: 228

Startseite | Kontakt | Anfahrt | Neuigkeiten | Impressum

Startseite

Sehr geehrte Besucher,

willkommen auf der Schulwebsite der Herzog-Ludwig-Realschule. Zum Schuljahr 2016/2017 begrüßen wir 200 neue SchülerInnen in den 5. Klassen. Insgesamt hat die Herzog-Ludwig-Realschule aktuell 1166 SchülerInnen, die in 43 Klassen von 80 Lehrkräften unterrichtet werden. Hierbei arbeiten wir wissensvermittelnd und praxisbezogen, wir knüpfen an die Erfahrungswelt unserer Schülerinnen und Schüler an, richten die Unterrichtsangebote kompetenzorientiert aus und setzen auf Selbstwirksamkeit und Stärkenförderung in allen Bereichen.
In diesem Sinne wünsche ich der gesamten Schulgemeinschaft ein erfolgreiches Schuljahr 2016/2017.

Manfred Brodschelm, Realschuldirektor



print Druckansicht
 AlzChem

Zu Besuch bei der AlzChem

Je drei Kleingruppen von 12 bis 13 Schülern und Schülerinnen der Wahlpflichtfächergruppe I der 9. Jahrgangsstufe machten sich auf den Weg ins Ausbildungszentrum der AlzChem in Trostberg. Nach einer Sicherheitseinführung durch den Ausbildungsleiter Herrn Faust wurden die Jugendlichen mit Schutzbrillen und weißen Kitteln ausgerüstet. Danach durfte im Labor unter Anleitung der Chemielaboranten-Lehrlinge selbstständig gearbeitet werden. Zunächst musste die aufwendige Versuchsapparatur aufgebaut werden, die zum Teil aus Geräten bestand, die im Schulunterricht nicht zur Verfügung stehen. Damit konnte aus rot-braunem Kupferpulver das blaue Salz Kupfersulfat erzeugt werden. Nach der Mittagspause wurde der selbst hergestellte Stoff mit Nachweismethoden analysiert und die Ausbeute berechnet. So bekamen an diesem Tag alle einen Einblick in die Arbeit in einem Chemiebetrieb. Die enge Zusammenarbeit mit den Lehrlingen ermöglichte den Neuntklässlern auch Fragen zur Ausbildung zu stellen. Bevor schließlich die Heimfahrt angetreten wurde, gab Herr Faust den Schülern und Schülerinnen noch nützliche Tipps für Bewerbungsunterlagen und -gespräche mit auf den Weg.


Johanna Lugeder

 Azubis unterrichten Schüler
Azubis unterrichten Schüler

Kooperation zwischen der Herzog-Ludwig-Realschule Altötting und der bayerischen Metall- und Elektroindustrie wird mit Leben gefüllt

Im Rahmen des Projekts „come with (me)“, einer Initiative des Bildungspaktes Bayern mit der bayerischen Metall- und Elektroindustrie, haben im Januar dieses Jahres die Herzog-Ludwig-Realschule Altötting und die Firma ODU aus Mühldorf vereinbart, zukünftig miteinander zu kooperieren.
Nun wurde Anfang Juni diese Kooperation erstmals in die Tat umgesetzt. Unter der Anleitung dreier Auszubildender der Firma ODU – alle drei ehemalige Schüler der Herzog-Ludwig-Realschule – stellten 28 Schülerinnen und Schüler der achten Klassen solarbetriebene Tischventilatoren her. Dabei erhielten die Jugendlichen Einblick in verschiedene Tätigkeitsbereiche und Fertigungstechniken. So durften sie selbst Hand anlegen und Bleche biegen, Löten, Bohren, Feilen, Abmessen, Entgraten, Nieten und Verschrauben.



Die Schülerinnen und Schüler hatten auch ihre Freude daran, das von ihnen hergestellte Produkt nach und nach entstehen zu sehen und zu erkennen, wie viele Arbeitsschritte eigentlich bis zur endgültigen Fertigstellung des Ventilators nötig sind. Und nebenbei informierten die Azubis über Voraussetzungen und Anforderungen eines Berufes in der Metall- und Elektroindustrie.
Mithilfe solcher Veranstaltungen soll langfristig das Interesse für Technik bei Jugendlichen geweckt und das Bewusstsein für Chancen und Anforderungen in der Metall- und Elektroindustrie geschärft werden.

Josef Thalmeier
 Das Haus am Strom

„Das Haus am Strom – Natur und Technik im Donautal“

Im Rahmen einer Exkursion besuchten die Klassen 8 A und 8 C die Umweltstation des Landkreises Passau „Haus am Strom – Natur & Technik im Donautal“. Dabei wurden die Schüler in zwei Gruppen aufgeteilt und konnten so die Anlage nach gewählten Interessensschwerpunkten erkunden.

Ein Teil erforschte die Wassererlebniswelt in der „Donaurallye“. Dabei erhielten die Jugendlichen in der interaktiven Ausstellung Einblicke in die Gegebenheiten von Natur, Wasser, Geologie, Energie und der Menschen im Donautal.

Die zweite Gruppe wurde im Rahmen des „Energieprogrammes“ durch das Kraftwerk Jochenstein geführt. Mitarbeiter des Grenzkraftwerkes erklärten dabei hautnah Technik, Schaltwarte, Schleuse und Maschinenhalle des größten Laufkraftwerks Deutschlands. Anschließend setzten sie sich mit alternativen Energien auseinander.


Obwohl für die erste Gruppe das Programm wegen starken Regens kurzfristig geändert werden musste, waren Schüler und Lehrer begeistert.

K. Riermeier


Aktuelle Termine

27.09.2016
Klasse 5g Kennenlerntag

27.09.2016
6. Klassen: Jahrgangsstufentest Deutsch

27.09.2016
Auftakt Börsenspiel; Frau Abstreiter / Kompassraum (2. – 4. Stunde)

27.09.2016
Elternabend Kl.7/8/9

28.09.2016
7. Klassen: Jahrgangsstufentest Englisch

29.09.2016
6. Klassen: Jahrgangsstufentest Mathematik

[mehr]

Suche


Jubiläums-Website


 

KOMPASS-Schule



MINT



Stützpunkt-Schule Fussball



Profil 5




Web Based Training




Digitaler Elternbrief


Anmelden
Email-Adresse ändern
Elternbrief-Archiv
Passwort vergessen
Allgemeine Informationen